Sonntag, 26. Januar 2014

Noch eine Klemm


Unter dem Weihnachtsbaum lag ein großer Karton, Überraschung!

Von außen verrät nichts, daß der Inhalt mal eine Klemm 35 im Maßstab 1:4 werden soll.

Natürlich ging es nach den Feiertagen mit etwas Ungeduld an das Herauslösen, Sortieren und Zuordnen der vielen, vielen Holzteile.  Dazu wurde auch das große Baubrett (noch vom Jastrzab) wieder reaktiviert.

 
Und nun munter mit vielen Klemmen und Weißleim ans Werk.  Hier kann man schon das innere Rumpgerüst erkennen. 


Die nächste Stufe ist dann schon der Aufbau der Flügelmittelteile.  Alles sehr genau gefräst, passt sehr gut zusammen.  Mit hilfe der Flächensteckung und eines Hilfsrohres erhält man ein verzugsfreies Gerüst.

Weiter geht es mit dem Aufbau des Seitenruders.  Auch hier ist nur minimale Nacharbeit notwendig.


Hier ist schon das Rumpfgerüst mit fertig beplankter Seitenflosse und Ausrichthilfe (Flächensteckung Strongal und Hilfsrohr aus Flächenmittelteil) für die Höhenrudersteckung zu erkennen.



Detail der Seitenflossenscharniere (3mm Augenschrauben), demontierbar.

Weiter geht es mit dem Aufbau der Trägflächen.  Das gleiche Bauprinzip wie bei Holgers Kl25.

Und schon mal probehalber die 2,6m Soannweiter zusammengesteckt.

Kommentare:

  1. Hallo Karl-Heinz,
    sehr schön! Ist das die Klemm 35 von "Flugmodelle aus Holz"?
    Gruss
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau die. Gefräst in einem Keller in Höhenkirchen-Siegertsbrunn (wie die von Holger).
      Grüße
      Karl-Heinz

      Löschen